Rundgang

Freilichtmuseum

Schautafel

Mehrere interessante Einzelobjekte bilden das Freilichtmuseum in Walsrode.

Fachwerksscheune

In der Fachwerkscheune aus Altenboitzen ist eine alte Walsroder Schmiede, eine Schuhmacherwerkstatt und eine alte Stellmacherei / Tischlerei untergebracht.

Backhaus

Das Backhaus aus Südkampen (1752) steht bei den jährlich stattfindenden Backtagen im Mittelpunkt.

Häuslingshaus

Im Häuslingshaus aus dem 18. Jahrhundert ist eine Forschungsstelle zur Stadt- und Regionalgeschichte eingerichtet.

Treppenspeicher, Bienenmuseum

Im Oberndorfmarker Treppenspeicher von 1669 ist in Zusammenarbeit mit dem Walsroder Imkerverein ein Bienenmuseum eingerichtet worden.

Wohngiebelseite Rischmannshof

Das größte Gebäude des Heidehofensembles in der Hermann-Löns-Straße ist ein 1798 erstellter nieder¬deutscher Fachhallenbau, der sog. „Rischmannshof”.

Stallgiebelseite Rischmannshof

In diesem zentralen Gebäude sind viele Sehens¬würdigkeiten und Schausammlungen untergebracht.
Lassen Sie uns jetzt einmal den „Rischmannshof” betreten.

Dönz Vorzeigestube

Gleich links am Eingang befindet sich die Dönz, die sog. Vorzeigestube der bäuerlichen Familie. Ins Auge fällt ein großer Schrank.

Dönz Tellerschrank

Dieser Tellerschrank stammt aus dem Jahre 1760.

Schlafkammer Baldachinbett

An die Dönz grenzt die Schlafkammer an. Hier sehen sie das Baldachinbett des bäuerlichen Ehepaares.

Schlafkammer Kufenwiegen

In der bäuerlichen Schlafkammer stehen auch die Kufenwiegen für den Nachwuchs.

Flett Herdstelle

An die gute Stube und die Schlafräume grenzt der Arbeitsbereich der bäuerlichen Familie, auch Flett genannt, an. Zentraler Punkt ist die große Herdstelle.

Webstuhl

Der Webstuhl diente zur Herstellung von Stoffen zu verschiedenen Zwecken.

Bordesholmer Altar von Brüggemann

Von der Diele gelangt der Besucher über eine Treppe in das Obergeschoss. Der Blick fällt zuerst auf ein großes Foto des Bordesholmer Flügelaltars. Hans Brüggemann, der Walsroder Schnitzer, hat dieses gewaltige Kunstwerk geschaffen. Viele weitere Einzelfotos der Figuren-gruppen können in der Hans Brüggemann Ausstellung bewundert werden.

Sammlung Stadtgeschichte

Die Schausammlung über Walsrode im Heidemuseum: In Vitrinen  sind Zeugnisse Walsroder Lokal- und Regionalgeschichte ausgestellt.

Fahrrad Uniform

Eine Uniform der hannöverschen Ritterschaft…

Eingangstür Hermann-Löns-Zimmer

Am Ende der Ausstellungfläche im Obergeschoß angekommen, tut sich dem Besucher eine Tür auf: Wer seiner Neugierde folgt, tritt in das Gedächtnis- und Erinnerungszimmer von Hermann Löns ein.

Löns-Zimmer Sofaecke

In dem 30 Quadratmeter großen Raum befinden sich zahlreiche Originalstücke aus dem persönlichen Nachlass des Heidedichters Hermann Löns.

Hermann Löns Schreibsekretär

In dem Sekretär befinden sich viele persönliche Gegenstände von Hermann Löns: ein Fernglas, eine Lupe, eine Taschenuhr und sogar Schreibzeug. Sie sind eingeladen, sich einmal auf diesen Stuhl zu setzen und ihren Gedanken freien Lauf zu lassen…

Findling Rischmannshof

Das war ein kleiner Rundgang durch das Heidemuseum im Rischmannshof. Hat Sie dieser Rundgang neugierig gemacht? Dann besuchen Sie das Heidemuseum Walsrode. Sie sind herzlich eingeladen!

© Copyright - Heidemuseum Walsrode